Online-Marketing für Dummies – Was ist Online-Marketing eigentlich?

Online-Marketing ist ein Begriff, den der internetaffine User des Öfteren mal zu lesen bekommt. Doch was genau ist das und was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Das wollen wir uns jetzt einmal anschauen.

Marketing beschreibt nichts anderes als die Vermarktung von Waren und Dienstleistungen. Mittlerweile existieren dermaßen viele Unternehmen im IT-Bereich, die mit verschiedensten Produkten um die Gunst des Käufers werben, sei es mit 3D Fahrtraining für den heimischen PC oder aber mit Software für individuelle Innengestaltung, laut Studien gehen die Wenigsten heute zum Buchen des Urlaubs noch in ein Reisebüro – was manchmal auch fatal enden kann. Bei Firmen, die Online-Marketing betreiben werden Produkte vermarktet – nur eben online, über das Internet. Im Kern wird dabei versucht, Waren und Dienstleistungen im World Wide Web so weitflächig wie möglich aufzustellen und zu präsentieren bzw. die Bekanntheit größtmöglichst zu steigern. Der Begriff Online-Marketing lässt sich hierbei stark splitten und in folgende einzelne Teilbereiche aufgliedern:

  • Suchmaschinenwerbung (SEA)

          SEA bzw. Search Engine Advertising umfasst sämtliche Werbemaßnahmen zur Gewinnung von Besuchern für eine Website über Suchmaschinen.

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO bzw. Search Engine Optimization umfasst sämtliche Maßnahmen, die dazu dienen dass Webseiten im Suchmaschinenranking in den Natural Listings – den unbezahlten Suchergebnissen – auf höheren Plätzen erscheinen.

  • Affiliatemarketing

Affiliate heißt im Eigentlichen „Angliedern“ und bedeutet, dass ein Partner (z.B. Blogger oder Online-Shop-Betreiber) für den jeweiligen Partner wirbt und dafür, im Falle eines geglückten Geldmitteltransfers, eine Provision zugesprochen bekommt.

  • Social Media-Marketing

Soziale Netzwerke bieten viel Potenzial zur positiven, wie auch negativen Beeinflussung eines Produkts bzw. einer Dienstleistung. Mittlerweile bieten Soziale Netzwerke eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Platzierung seiner Firma, eines Produktes oder eines Shops.

Und wofür braucht man Online-Marketing?

Im Grunde laufen sämtliche Maßnahmen von Internet Unternehmen im Online-Marketing, wie InternetONE, auf ein Ziel hinaus: Umsatzsteigerung. Die oben aufgezählten Teilkategorien sind lediglich Mittel die zum Ziel führen. Jede einzelne Kategorie spielt für das Erreichen des Gesamtziels eine wichtige Rolle. Lediglich ein ausgewogenes, professionell umgesetztes Gesamtpaket führt zum gewünschten Erfolg.

Um die Relevanz von Online-Marketing zu verstehen, muss man sich erst einmal die Fakten vor Augen führen. Heutzutage wird die Suche nach Produkten, Geschäften und Dienstleistungen zu 90% online durchgeführt. Vielfach auch von unterwegs aus. Mundpropaganda erfolgt in der heutigen Zeit online über Foren und Soziale Netzwerke. Außerdem sind Werbemaßnahmen im Internet deutlich nachhaltiger als z.B. in Printmedien, die oftmals nach kurzer Zeit im Altpapier-Container landen.

Merke: Durch erfolgreiche Internet-Vermarktung erhöht sich die Zahl der Interessenten und im Idealfall der Stamm der Kunden.