Nicht nur in Deutschland, weltweit dominieren zwei Konsolenhersteller den Markt für die Gaming- und Multimedia-Konsolen, Microsoft und Sony. Doch wo liegen – ohne zu technisch zu werden – die Unterschiede der beiden Geräte? Ein Vergleich von PS4 Slim und Xbox One S mit Fokus auf den weicheren, also nicht allzu technischen Faktoren.

Maße, Gewicht und Optik: Punkt für die PS4 Slim

Viele Gamer stehen bei einem Konsolen-Neukauf vor der Wahl, ob sie sich lieber die PS4 Slim oder Xbox One S holen sollen. Immerhin sind beide Modelle leichter als ihre Vorgänger und auch kleiner, was die Handhabung, den Transport und das Aufstellen einfacher macht. Die Xbox One S wiegt 2,9 kg und ist 23,3 x 30,4 x 7 Zentimeter groß. Die PS4 Slim ist mit 2,1 kg leichter und kommt auf 26,5 x 28,8 x 3,9 Zentimeter. Somit ist die PS4 Slim kleiner und leichter als das XBox Vergleichsmodell. Die Optik der PS4 Slim erinnert stark ihre Vorgänger, einige Nutzer empfinden diese jedoch als nicht sonderlich hochwertig. Das Design der weißen Xbox One S kommt in der Gamer-Szene häufig besser an. Aber besonders beim Design entscheidet immer der individuelle Geschmack.

Die Grafik: PS4 Slim  gewinnt knapp

Ganz anders sieht es bei der Grafik aus. Denn diese ist für jeden Konsolenspieler ein wichtiger Faktor – letztlich ist die Grafikeinheit ja ausschlaggebend für. Hierbei hat die PS4 Slim die Nase vorn. Die Xbox One S hat eine geringere Grafikauflösung zu bieten, weshalb die Grafik nicht ganz so gestochen scharf herüber kommt. Allerdings sind beide Konsolen HDR-fähig, und wer einen Fernseher mit einem Hochkontrastbild hat, wird eine entsprechende Freude an beiden Konsolen haben.

Hardware: PS4 Slim gewinnt auch hier

Ein weiterer Punkt, der für die PS4 Slim spricht ist der Umstand, dass Konsolenspieler im Netz den leisen Betrieb loben. Allerdings behaupten die Microsoft-Fans ähnliches von der Xbox One S. Zweifellos lässt sich sagen, dass beide Hersteller hinsichtlich der Geräuschkulisse durch die Lüfter deutlich nachgebessert haben. Dies macht sich übrigens vor allem bei Filmen in ruhigen Szenen bemerkbar.

Aber trotzdem: Wer gnadenlos die Hardware der beiden Konsolen vergleicht, kommt objektiv zu dem Schluss, dass die PS4 Slim in diesem Punkt mehr zu bieten hat. Jedoch können sich die User auf der Xbox One S ihre HD Blu-rays in der neuen Auflösung 4k anschauen und sie unterstützt auch den neuen Raumklang Dolby Atmos im Gegensatz zur PS4 Slim, die diesen Service nicht bietet und auch keine Ultra HD Blu-rays abspielt.

Spiele für die beiden Kontrahenten

Für alle User, die gern Playstation Spiele spielen, stellt sich die Frage, welche Spiele gibt es für welche Konsole. Denn nicht alle Spiele sind plattformübergreifend verfügbar, sondern teils handelt es sich um Exklusivtitel. Und solche Exklusivtitel sind wenig überraschend auch häufig qualitativ äußerst hochwertig. Deshalb fungieren sie auch häufig als Aushängeschild für die jeweilige Konsole. Für die PS4 Slim sind das beispielsweise Spiele wie ‚Uncharted 4‘, ‚God of war‘ oder ‚Horizon Zero Dawn‘. Dagegen können sich die User der Xbox One S über Games wie ‚Gears of war‘ oder ‚Halo‘ freuen. Auch die beliebten Forza-Rennspiele sind fester Bestandteil des Programms für die XBox One S.

Virtual Reality auf dem Vormarsch

Neben diversen Spielhits ist die PS4 Slim aber mit dem passenden Zubehör ausgestattet, um auch die Virtual Reality zu nutzen. Wer sich nicht für die Xbox One S erwärmen kann, sollte vielleicht auf die Xbox One Scorpio warten, die zu Weihnachten 2017 auf den Markt kommen soll. Insgesamt sollte sich der Gamer merken, dass beide Konsolenmodelle ausgezeichnete Spiele in ihrem Programm haben. Hierbei entscheidet der persönliche Geschmack für Spiele, ob die PS4 Slim oder XBox One S der Favorit ist.

Fazit

Das Leistungsvermögen der Hardware der PS4 Slim überzeugt viele Gamer mehr als das der Xbox One S. Allerdings ist das Design bei der Xbox für viele User optisch ansprechender und sie spielt Blu-rays in UHD ab. Wer gern die neusten Blu-rays schaut, sollte sich doch für die Xbox One S entscheiden. Letztendlich ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks bezüglich der angebotenen Spiele, ob sich ein Gamer eher für die PS4 Slim oder die Xbox One S entscheidet.